Higher Structures

Höhere StrukturenDie Höheren Strukturen bzw. Higher Structures sind ein Event, das vom 28. November bis 2. Dezember 2011 im Raum „Maximum“ des Mathematischen Instituts der Georg-August-Universität Göttingen stattgefunden hat. Die Veranstalter des vom CRCG (Courant Research Center) ausgetragenen und organisierten Events waren u. a. Chenchang Zhu und Teile des Wissenschaftlichen Ausschusses der Universität. Hierzu gehörten u. a. Alberto Cattaneo (Zürich), Kenji Fukaya (Kyoto) und Peter Teichner (Bonn). Zu den Konferenz-Referenten zählten etwa Camilo Arias Abad (Zürich), Ulrich Bunke (Regensburg) und Marius Crainic (Utrecht). Einige dieser Persönlichkeiten zählen eher zum internationalen Expertenstab des Finanzwesens und weniger zur klassischen Mathematik, weshalb auch Zahlungssysteme Bestandteile des Higher Structures in mathematics and physics 2011 waren (Etwa der Umgang mit Kreditkarten und Girokonten).

Praktische Informationen zum Event Higher Structures in mathematics and physics 2011

Im Vorfeld der Veranstaltung wurde eine Vielzahl an praktischen Informationen bereitgestellt, da es sich hierbei um ein besonders internationales Event handelte. Neben Tipps zur Anreise und Unterkünften gab es auch Details zum Tagungsort. Alle Vorträge fanden im Mathematischen Institut der Georg-August-Universität Göttingen statt. Das Konferenzessen wurde im bekannten Rathauskeller (Bullerjahn) serviert. Auch gab es Hinweise zu den Sehenswürdigkeiten Göttingens.

Hinweise zu den Teilnehmern

Es gab einige renommierte Teilnehmer, die am Event Higher Structures in mathematics and physics 2011 teilnahmen. Dazu gehörten u. a. die Damen und Herren Alekseev, Angulo, Bohle und Brochier sowie Arias Abad, Bellier und Bunke.

Vorherige und nachfolgende Workshops

Die Veranstaltung Higher Structures in mathematics and physics 2011 war der Höhepunkt einer Reihe von Events, die im Rahmen der Courant Lecture Series stattfanden. Vorherige Events dieser Art wurden von 2008 bis 2010 im jährlichen Abstand allesamt ebenfalls an der Universität von Göttingen organisiert. Auch in den darauffolgenden Jahren gab es Workshops die sich mit den Höheren Strukturen der Mathematik und Physik auseinandersetzen und teils weitreichende Bedeutung für die heutige Wissenschaft in diesen Themenbereichen zu bieten hatten.