Die gebührenfreie Kreditkarte im Test 2017

Nicht nur als Zahlungsmittel ist eine Kreditkarte unersetzlich, sie leistet auch wertvolle Dienste zur Versorgung mit Bargeld. Da die zahlreichen Angebote hinsichtlich der Gebührenstruktur und der Zusatzleistungen allerdings sehr vielfältig sind, empfiehlt sich ein seriöser Kreditkarten Vergleich. Durch die Auflistung der Schwerpunkte in unserem Vergleich werden die Angebote selektiert, sodass Sie in Ruhe und im Detail die passende gebührenfreie Kreditkarte auswählen können.

Die Kreditkarten im Überblick – Stand: Oktober 2017

Bank
Beschreibung
Kunden Erfahrungen
Details

Platz 1: Barclaycard New Visa - Die Kreditkarte ohne Jahresgebühren

Bei der Barclaycard New Visa fallen keine Jahresgebühren an - und das ein Leben lang. Für getätigten Transaktionen fallen bis zu zwei Monate keine Zinsen an, wenn die Abrechnung in einer Summe beglichen wird. Zudem gibt es eine beitragsfreie Maestro mit vielen Vorteilen für 0€ im Jahr.
Mehr Details

Platz 2: ICS Visa World Card - Dauerhaft beitragsfreie Kreditkarte

Bei der ICS Visa World Card handelt es sich um eine dauerhaft beitragsfreie Kreditkarte. Zudem kommt man innerhalb der Euro-Zone überall an kostenloses Bargeld. Ein weitere Vorteil der Kreditkarte ist die Internet-Liefergarantie - Bei Nichtlieferung eines Artikels werden die Kosten erstattet.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 3: DKB Cash - 0,40% Guthabenverzinsung

Bei DKB Cash handelt es sich um eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte. Die Karte bietet 0,40% Guthabenverzinsung für Beträge bis zu 100.000,- Euro. Zudem ist es möglich weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. Die DKB Cash bietet eine unbegrenzte Einlagensicherung. Mit dem Online-Cashback beim Shoppen im Internet lässt sich bares Geld sparen.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 4: Santander 1Plus Visa Card - Weltweit kostenlos Bargeld

Mit der Santander 1Plus Visa Card ist es möglich weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. Zudem bekommt man die Kreditkarte dauerhaft ohne Jahresgebühren. Gebührenfreies bezahlen ist mit dieser Kreditkarte ebenfalls kein Problem. Zusätzlich wird ein Tankrabatt in Höhe von 1% gewährt.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 5: Wüstenrot Visa Classic - Weltweit sicher bezahlen

Die Wüstenrot Visa Classic erhält man im ersten Jahr beitragsfrei. Danach ist sie bereits ab einem Jahresumsatz von 2.000 Euro beitragsfrei. Die Kreditkarte bietet sicheres bezahlen weltweit und kostenlose Bargeldabhebungen bis zu 24 mal pro Jahr. Zur Kreditkarte gibt es ein kostenloses Girokonto als Verrechnungskonto.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 6: Hanseatic Bank GenialCard - Sofort bis zu 2.500,- € Finanzreserve

Die Hanseatic Bank GenialCard hat eine dauerhafte Jahresgebühr von 0,- Euro. Außerdem bietet die Kreditkarte sofort bis zu 2.500,- Euro Finanzreserve an. Die Rückzahlung ist bei der Bank sehr flexible gestaltet - man kann seine Raten frei wählen. Mit der Kreditkarte erhält man zusätzlich viele Reiserabatte und Shopping-Cashback Aktionen.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 7: Advanzia MasterCard Gold - Gebührenfreie MasterCard

Bei der Advanzia MasterCard Gold fällt weltweite keine Auslandseinsatzgebühr an. Zudem gibt es auch keine Gebühren für Bargeldabhebungen, Ersatzkarte oder Kartensperrung. Die Kreditkarte bietet ein zinsfreies Zahlungsziel für Einkäufe bis zu 7 Wochen an. Der gebührenfreie und persönliche Kundenservice ist rund um die Uhr an sieben Tage in der Woche erreichbar.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 8: Comdirect Visa Karte - Bis zu 100€ Bonus

Die Comdirect Visa Karte bietet eine lebenslange Zufriedenheitsgarantie - 100€ Bonus bei Zufriedenheit, 150€ bei Unzufriedenheit. Zusätzlich ist die Kontoführung kostenlos und es wird kein Mindestgeldeingang verlangt. Kostenloses Bargeld abheben ist weltweit möglich. Zur Visa Karte gibt es eine kostenlose girocard.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

Platz 9: Wüstenrot Visa Gold - Weltweit sicher bezahlen & Bargeld abheben

Mit der Wüstenrot Visa Gold ist es möglich weltweit sicher zu bezahlen und unbegrenzt kostenlos Bargeld abzuheben. Zudem ist eine Internet-Rechtsschutz-Versicherung und eine 30 Tage Best-Price-Garantie für Online-Einkäufe inkludiert. Die Wüstenrot bietet außerdem volle Umsatzkontrolle unterwegs für Smartphones und Tablets sowie ein kostenloses Top Giro als Verrechnungskonto.
Mehr Details

Zinsen:
Leistungen:
Service:

 

Häufig gestellte Fragen

Filter:AlleOffenGelöstGeschlossenUnbeantwortet
BeantwortetPeterle fragte 11 Monaten ago • 
3933 views8 answers0 votes
BeantwortetThorsten B. fragte 10 Monaten ago • 
3745 views6 answers0 votes
BeantwortetLöwenmann fragte 10 Monaten ago • 
4289 views6 answers0 votes
BeantwortetFridolin fragte 1 Jahr ago • 
3677 views7 answers0 votes
OffenDer Obere fragte 1 Jahr ago • 
3940 views7 answers0 votes
BeantwortetDannis H. fragte 11 Monaten ago • 
3787 views7 answers0 votes
BeantwortetSarah F. fragte 10 Monaten ago • 
4123 views6 answers0 votes

gebuehrenfreie_kreditkarteDas sollten Sie wissen

Wer viel unterwegs ist, gerne reist oder beruflich durch die Welt jettet, kann kaum auf eine Kreditkarte verzichten. Sie ist ein wichtiger Wegbegleiter, denn neben der hohen weltweiten Akzeptanz für bargeldlose Zahlungen kann die Kreditkarte auch durch ein individuelles Limit finanzielle Freiheit bieten und ist schlichtweg sicherer als Bargeld.

Auf dem Angebotsmarkt tummeln sich neben kostenpflichtigen Kreditkarten auch jede Menge kostenfreie Kreditkarten mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen und Abrechnungsmodalitäten, über die man sich bewusst sein sollte.

Die gängigsten Kreditkarten-Arten

  • Prepaid-Kreditkarte: Diese wird nur auf Guthabenbasis geführt, das heißt, es müssen Einzahlungen auf das so genannte Kreditkartenkonto vorgenommen werden, über die in gleicher Höhe mittels Kartenzahlungen verfügt werden können. Oft wird diese Kreditkarte für Studenten und Schüler sowie für Personen mit geringer Bonität ausgegeben, da meist keine Schufa von dem kartenausgebenden Institut eingeholt wird.gebuehrenfreie_kreditkarte_1
  • Daily-Charge-Kreditkarte I: Es gibt keinen Zahlungsaufschub. Die Zahlung wird direkt im Anschluss dem Girokonto belastet – ähnlich der Bank- bzw. EC-Karte.
  • Daily-Charge-Kreditkarte II: Diese Kreditkarte kann eine Mischform aus Prepaid und Charge sein. Dann nämlich, wenn das virtuelle Kreditkartenkonto mit Guthaben aufgeladen werden kann, das im besten Fall sogar verzinst wird. Zahlungen werden so lange dem Konto „just in time“ belastet, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Danach springt der Kreditrahmen ein. Zahlungen über das Guthaben hinaus werden bis zum nächsten Abrechnungstermin gesammelt und in einem Betrag dem Girokonto belastet.
  • Charge-Kreditkarte: Beim Klassiker unter den Kreditkarten werden alle Ausgaben über einen fixen Zeitraum – meist monatlich – gesammelt und die Gesamtsumme wird dem Girokonto belastet. Vorteil bei dieser Methode ist ein zinsfreier Zahlungsaufschub.

Um die für Sie richtige und beste Kreditkarte zu identifizieren, sollten Sie sich im Voraus überlegen, was Ihnen außer der Kreditkartenart und den Abrechnungsmodalitäten noch wichtig ist:

  • Anzahl der Akzeptanzstellen in Europa und weltweit
  • Kostenfreie/ Kostengünstige Bargeldverfügungen an Geldautomaten
  • Inkludierte Versicherungen wie beispielsweise Reiserücktritts-, Reisegepäck- oder Auslandsreisekrankenversicherung
  • Höhe der Haftung im Verlustfall
  • Ersatz der Kreditkarte
  • Guthabenverzinsung
  • Innovative Sicherungssysteme für Zahlungen im Internet
  • Vorteilskarte mit der Sie beispielsweise Flugmeilen sammeln können oder sonstige Rabatte erhalten.

Den Überblick nicht verlieren

Eine Zahlung hier, eine Zahlung da, Bargeld mit der Kreditkarte abheben – da kann man schnell den Überblick verlieren und über seine finanziellen Möglichkeiten hinausschießen. Um stets die Gesamthöhe der Ausgaben im Blick zu haben, gibt es Anbieter, bei denen alle Zahlungen online eingesehen werden können.gebuehrenfreie_kreditkarte_2

Anbieter von gebührenfreien Kreditkarten gibt es zuhauf. Das können zum einen reine Kreditkartengesellschaften sein, die ihr Girokonto bei Ihrer Hausbank belasten oder Banken, bei denen Sie als Ergänzung zum Girokonto eine kostenlose Kreditkarte erhalten.
Prüfen Sie zusätzlich, wie hoch eventuelle Folgekosten sein könnten: beispielsweise der Zins für in Anspruch genommene Kreditlinien, Gebühren an Geldautomaten, Auslandsprovisionen bei Zahlungen in Fremdwährung usw.

Es ist ein dichter Tarif- und Gebührendschungel, doch wenn Sie wissen, worauf es Ihnen ankommt und wie Sie die Kreditkarte nutzen möchten, werden Sie Ihre passende Kreditkarte schneller finden.

gebührenfreie Kreditkarte am 24. März 2017 ist bewertet mit 4.8 of 5