Schweizer Kredit – Auch ohne Schufa Eintrag möglich

Die Schweiz: Wenn man den Deutschen den Namen des Alpenlandes nennt, kommt den meisten sofort die beeindruckende Berglandschaft oder der leckere Käse in den Sinn. Manch einer mag vielleicht auch noch an die Ricola-Bonbons denken, die mit ihrer berühmten Werbung („Wer hat’s erfunden?“) fest mit der Schweiz verbunden sind. Doch die Alpenländler sind auch noch für andere Dinge bekannt, unter anderem auch für Ihr Bankenwesen und den sogenannten Schweizer Kredit. Warum sind diese Kredite gerade in Deutschland so beliebt und werden immer wieder gesucht und angefragt? Diese Frage beantworten wir mit diesem Ratgeber auf STERN.de.

Schweizer Kredit als Chance

 

Haben Sie bereits einmal einen Kredit bei einer deutschen Bank oder einem deutschen Kreditinstitut beantragt haben, wissen Sie, dass bei diesen Kreditanträgen meist kein Weg an der Schufa vorbeigeht. Mit einem schlechten Score bei der größten deutschen Wirtschaftsauskunftei ist es jedoch bei vielen deutschen Banken nahezu unmöglich, einen Kredit zu bekommen. Die Schweiz hingegen legt keinen Wert auf einen guten Schufa Score bei der deutschen Auskunftei. Stattdessen legen die eidgenössischen Nachbarn ganz praktisch und pragmatisch mehr Wert auf reelle Sicherheiten und gehen dabei flexibel über die bloße Forderung der meisten deutschen Banken nach einem geregelten Einkommen hinaus. Bei einem Kredit in der Schweiz haben die Kreditnehmer vielmehr weitreichendere Möglichkeiten, Sicherheiten zu stellen und so einen Schweizer Kredit ohne Schufa bewilligt zu bekommen. Diese Vorgehensweise ist aus Sicht der Banken auch durchaus sinnvoll, denn nicht jeder, der einen Schufa-Eintrag hat und in Deutschland als Kreditnehmer abgelehnt wird, ist automatisch ein „Pleitegeier“, um es überspitzt zu formulieren, und stellt damit ein immenses Risiko für die Bank dar. Viele Menschen, die einen schlechten Schufa Score haben, haben dennoch einen festen Job, ein regelmäßiges Einkommen und eine gute Zahlungsmoral und könnten ein Darlehen, etwa für eine Baufinanzierung oder einen Autokredit, rechtzeitig und vollständig zurückbezahlen. Nur wegen eines Eintrags, der in einer finanziell schwierigeren Zeit zustande kam, fallen sie hierzulande aber bei den meisten Banken direkt aus dem Raster. Hinzu kommt, dass beispielsweise bei Selbstständigen und Freiberuflern seitens der Bank in den meisten Fällen das Fehlen eines regelmäßigen und sicheren Einkommens aus einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung bemängelt wird und auch ohne einen negativen Schufa Eintrag haben es diese Berufsgruppen in Deutschland schwer, einen Kredit zu bekommen. Ein Schweizer Bank Kredit kann da eine gute und sinnvolle Alternative darstellen.

Was ist ein Schweizer Kredit?

Bei einem Schweizer Kredit handelt es sich meist um einen Ratenkredit, der von einem schweizerischen Unternehmen nach schweizerischem Recht vergeben wird. Die Besonderheit dieses Kredits aus deutscher Sicht ist, wie bereits angesprochen, dass die Finanzinstitute auf eine in der Bundesrepublik übliche Auskunft bei der Schufa verzichten. Zwar ist eine solche Auskunft über die Bonität des Kreditsuchenden im Grunde für beide Parteien nicht unbedingt schlecht, denn die Antragssteller werden so vor einer Kreditaufnahme geschützt, die sie in die Schuldenfalle treiben könnte, während die Banken das Risiko eines etwaigen Zahlungsausfalls vermindern. Auf der anderen Seite ist es jedoch so, dass viele Menschen mit einem negativen Schufa Eintrag, die vielleicht vor einigen Jahren bei einem finanziellen Engpass einige Rechnungen nicht gezahlt haben, inzwischen längst in sicheren finanziellen Verhältnissen leben und die Zahlungsauffälligkeiten sind Schnee von gestern. Kommt zu solch einem alten Eintrag jedoch noch die Tatsache hinzu, dass die betreffende Person in den letzten Jahren, vielleicht aus privaten Gründen, vielleicht beruflich bedingt, oft umgezogen ist und dabei alte Girokonten nicht gekündigt hat, ist schnell ein negativer Schufa Score erreicht, der die Kreditaufnahme in Deutschland verhindert.

Die Schufa speichert eine große Menge an Daten über natürliche und juristische Personen, zu denen unter anderem auch die aktuelle und alle früheren Adressen sowie alle von der Person unterhaltenen Girokonten und Kreditkarten gehören. Ein sogenanntes „auffälliges Umzugsverhalten“, also mehrere Umzüge in relativ kurzer Zeit, fließen hier ebenso in den Schufa Score ein und werden ohne Berücksichtigung der Gründe für die Umzüge negativ bewertet, ebenso wie das Unterhalten mehrerer Girokonten, auch wenn diese nicht mehr genutzt werden und nicht überzogen sind. Die genauen Algorithmen, nach denen die Schufa den Score errechnet sind jedoch nicht bekannt und so weiß man beispielsweise nicht, wie schwer an sich durchaus harmlose Verhaltensweisen wie Umzüge oder das Versäumen der Kündigung eines Girokontos wiegen, wenn die Schufa einen negativen Score errechnet.

Gerade diese nicht vorhandene Transparenz ist es, die die meisten Menschen vor der Schufa zittern lässt und auch wenn sie eine Selbstauskunft einholen, die einmal jährlich kostenlos von der Auskunftei zur Verfügung gestellt werden muss, ist oftmals trotzdem nicht klar, wie es beispielsweise zu einer gerade noch ausreichenden oder eben auch nicht mehr ausreichenden Bonität kommt. Diese Praxis, den Algorithmus für die Berechnung des Scores nicht transparent zu machen und dem Betroffenen somit keine Möglichkeit zu geben, die Berechnungen der Schufa nachzuvollziehen und auf etwaige Fehler hinzuweisen oder beispielsweise das Umzugsverhalten zu erklären, wurde erst im Jahr 2015 vom Bundesgerichtshof in einem Urteil abgesegnet, doch die seit dem 25. Mai 2018 europaweit geltende Datenschutzgrundverordnung DSGVO könnte den Datensammlern aus Wiesbaden in dieser Hinsicht künftig durchaus einen Strich durch die Rechnung machen.

Eine schlechte Bonität und ein negativer Schufa Score sind jedoch nicht die einzigen Gründe, warum sich Kreditnehmer um einen Kredit bei einer Schweizer Bank bemühen. Wer beispielsweise in naher Zukunft plant, in Deutschland einen größeren Immobilienkredit aufzunehmen, zuvor aber noch ein gebrauchtes Auto kaufen möchte oder in den Urlaub fahren möchte und dies mit einem vergleichsweise kleineren Kredit finanzieren möchte, der tut gut daran, dafür einen Schweizer Kredit für Deutsche zu nutzen. Denn auch, wenn dieser Kreditnehmer die beiden Kredite ohne weiteres schultern und bedienen kann, wirkt sich der zuerst aufgenommene kleine Kredit nachteilig auf seine Bonität und damit auf die Konditionen des geplanten Immobilienkredits aus. Ein Schweizer Kredit mit Sofortauszahlung, um vor dem Immobilienkauf oder Hausbau noch einen kleineren Wunsch zu erfüllen, ist hier also eine perfekte Lösung, die nichts mit einer mangelnden Kreditwürdigkeit zu tun hat.

Die Tatsache, dass ein Schweizer Kredit ohne Schufa Abfrage vergeben wird, bedeutet nicht, dass eine Schweizer Bank keinerlei Bonitätsprüfung in irgendeiner Art vornimmt. Es gibt auch bei diesem Kredit, wie bei jedem anderen, gewisse Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen (etwa ein ausreichendes Einkommen). Ein Schweizer Kredit ohne Schufa ist eine gute Alternative für Kreditnehmer, die eine Schufa Abfrage oder einen Schufa Eintrag vermeiden wollen, doch einen Schweizer Kredit ohne Bonität finden Sie auch im Nachbarland nicht.

An wen richtet sich der Kredit und wer hat keine Chance?

 

Im Prinzip entscheidet die Schufa in Deutschland über die Vergabe fast jeden Kredits. Wer also einen Eintrag bei der Auskunftei mit Sitz in Wiesbaden hat, hat ausnahmslos sehr schlechte Karten oder erst gar keine reelle Chance auf ein Darlehen. Dabei handelt es sich bei diesen Leuten nicht ausschließlich um Personen, die am Hungertuch nagen. Tatsächlich könnten sich viele der als „kreditunwürdig“ eingestuften Personen sehr wohl einen Kredit leisten, auch wenn sie in der Vergangenheit Zahlungsprobleme hatten. Darüber hinaus gibt es einige weitere Zielgruppen, die nicht einmal einen schlechten Schufa Score brauchen, um bei den Banken keine gern gesehenen Kreditkunden zu sein. Dazu gehören beispielsweise Selbstständige und Freiberufler, aber auch Rentner und Auszubildende, denn bei den deutschen Banken kommt es vielfach nicht nur darauf an, dass ein regelmäßiges Einkommen erzielt wird, sondern auch, wie dieses zustande kommt.

Genau an diese Zielgruppen richtet sich der Schweizer Kredit ohne Schufa mit Sofortzusage, an Menschen, die einen Kredit aufnehmen und bedienen können, jedoch bei den deutschen Banken aus unterschiedlichen Gründen durch das Raster fallen. Das kann eine schlechte Bonität sein, es kann aber auch in der Art des Einkommens liegen, oder der Kreditsuchende möchte generell nicht, dass seine Schufa Daten abgerufen werden oder er möchte seinen Schufa Score nicht durch die Aufnahme eines Kredits in Deutschland verschlechtern. Doch was tun die Schweizer Banken, die Kredite vergeben, um zu gewährleisten, dass sie ihr Geld zurückbekommen, wenn sie nicht die Dienste einer Wirtschaftsauskunftei wie der Schufa in Anspruch nehmen? Ganz einfach, sie setzen auf Sicherheiten. Die deutschen Banken betrieben bei der Vergabe von Konsum- oder Ratenkrediten in der Regel keinen großen Aufwand. Sie prüfen den Schufa Score, fordern einen Nachweis über ein geregeltes Einkommen und entscheiden auf dieser Basis über die Vergabe eines Kredits. Sollen andere Sicherheiten für die Kreditvergabe genutzt werden, winken viele Banken aufgrund des zusätzlichen Aufwands bereits ab. In der Schweiz hingegen ist es viel einfacher, beispielsweise eine Grundschuld oder eine Kapitallebensversicherung als Sicherheit einzusetzen und auf dieser Basis einen Kredit zu bekommen.

Ganz ohne Sicherheiten schaut der Kreditsuchende auch in der Schweiz in die Röhre. Die Schweizer Banken haben ebenso wenig wie die deutschen Banken etwas zu verschenken und wer einen Schweizer Kredit ohne Einkommensnachweis haben möchte, der muss der Bank eine gute Alternative in Form einer Sicherheit wie beispielsweise einer Grundschuld geben.

Welche Voraussetzungen müssen Sie also erfüllen, um einen Schweizer Kredit für Deutsche zu bekommen?

  • Sie müssen volljährig sein
  • Sie müssen Ihren festen Wohnsitz in Deutschland haben
  • Sie müssen ein Konto bei einer deutschen Bank haben
  • Sie müssen Einkommensnachweise und/oder Sicherheiten vorweisen

Keine Chance auf einen Schweizer Kredit haben Sie hingegen unter folgenden Voraussetzungen:

  • Sie sind verschuldet oder insolvent
  • Sie können weder Einkommensnachweise noch Sicherheiten vorweisen
  • Sie verfügen über keinerlei eigenes Einkommen und/oder beziehen Sozialleistungen

Schweizer Kredit ohne Schufa: Die Vorteile

Einen Schweizer Kredit in Anspruch zu nehmen, hat einige Vorteile. Zum einen erhalten bei den Schweizer Banken Menschen einen Kredit, die in Deutschland von den meisten Kreditinstituten abgelehnt werden, doch darüber hinaus gibt es noch weitere Vorteile. So werden Kredite in Deutschland beispielsweise fast immer bonitätsabhängig vergeben. Das bedeutet, abhängig von Ihrer Bonität errechnet die Bank einen individuellen Zinssatz und dabei gilt, je schlechter die Bonität, desto höher die Zinsen. Die Bank geht bei einer gerade noch ausreichenden Bonität von einem erhöhten Ausfallrisiko bei der Rückzahlung des Kredits aus und lässt sich eben dieses Risiko über die höheren Zinsen bezahlen. Das ist besonders ärgerlich, wenn Ihr schlechter Schufa Score auf längst vergangenen Ereignissen wie beispielsweise einem kurzen finanziellen Engpass durch eine Arbeitslosigkeit begründet ist. Auch wenn die Situation sich also längst geändert hat, zahlen Sie trotzdem höhere Zinsen, denn die meisten Daten, die die Schufa sammelt, werden frühestens nach drei Jahren gelöscht.

Im Ratgeber zum Thema Kreditrechner auf STERN.de haben wir die Beeinflussung des Zinssatzes durch die Bonität bereits ausführlich thematisiert und dort können Sie auch viele unterschiedliche Kreditangebote vergleichen. Ein weiterer Vorteil bei einem Schweizer Kredit liegt darin, dass Sie für Ihren Kreditgeber nicht zum gläsernen Kunden werden. Das werden vor allem Menschen begrüßen, die sehr viel Wert auf Datenschutz legen und die nicht möchten, dass ihre persönlichen Daten zur Bewertung der Kreditwürdigkeit weitergegeben werden. Ob Sie nun also gar keinen Kredit in Deutschland bekommen können oder den Zinssatz in einem moderaten Maß halten wollen, ob Sie Ihre Daten schützen oder Ihren Schufa Score positiv halten wollen – der Schweizer Kredit bietet Ihnen eine echte Alternative. Hier sehen Sie noch einmal die größten Vorteile auf einen Blick:

  • Kreditgewährung trotz Schufa-Eintrag
  • Besserer Zinssatz bei schlechtem Schufa-Score
  • Anfrage und etwaige Kreditablehnung hat keinen Einfluss auf Ihre Bonität bei der Schufa, ebenso wenig eine Kreditaufnahme
  • Keine Einsicht in die Schufa

Kleinkredit ohne Schufa: Was ist möglich?

Ein Schweizer Kleinkredit, wenn Sie so wollen, wird meist ab einer Summe von 3.500 € und über eine Laufzeit von bis zu 40 Monaten vergeben. Mittlerweile vergeben die Kreditinstitute auch höhere Summen. Je nachdem, welche Kreditsumme Sie beantragen wollen, müssen Sie aber natürlich mit Ihrem derzeitigen Einkommen Schritt halten können. In folgender Tabelle haben wir einmal grob aufgelistet, welches Arbeitseinkommen bei welcher Kreditsumme – auch unter Berücksichtigung von eventuellen Unterhaltsansprüchen – notwendig ist.

KreditsummeNotwendiges Arbeitseinkommen
3.500,00 €Keine Unterhaltsverpflichtung: 1.150€ netto/Monat
Eine Unterhaltsverpflichtung: 1.550€ netto/Monat
Zwei Unterhaltsverpflichtungen: 1.850€ netto/Monat
Mehr als zwei Unterhaltsverpfl.: über 2.000€ netto/Monat
5.000,00 €Keine Unterhaltsverpflichtung: 1.600€ netto/Monat
Eine Unterhaltsverpflichtung: 1.900€ netto/Monat
Zwei Unterhaltsverpflichtungen: 2.300€ netto/Monat
Mehr als zwei Unterhaltsverpfl.: über 2.500€ netto/Monat
7.500,00 €Keine Unterhaltsverpflichtung: 1.800€ netto/Monat
Eine Unterhaltsverpflichtung: 2.150€ netto/Monat
Zwei Unterhaltsverpflichtungen: 2.600€ netto/Monat
Mehr als zwei Unterhaltsverpfl.: über 3.000€ netto/Monat

Wie erkennen Sie „schwarze Schafe“?

Wir könnten an dieser Stelle auch fragen: Ist der Schweizer Kredit ohne Schufa seriös und wie finde ich einen seriösen Kreditanbieter? Das ist eine durchaus berechtigte und wichtige Frage und sie wird immer wieder gestellt. Gerade auf dem Kreditmarkt treiben sich unseriöse Anbieter herum, die mit extrem niedrigen Zinsen und unglaublichen Konditionen locken. Häufig locken diese „schwarzen Schafe“ auch mit dem kompletten Verzicht auf eine Bonitätsprüfung und spätestens dann sollten bei Ihnen die Alarmglocken schrillen. Folgende Umstände deuten auf Kredithaie und Betrüger hin, um die Sie einen weiten Bogen machen sollten:

  • Eine Kreditzusage erfolgt nur beim Kauf anderer Produkte wie teurer Versicherungen
  • Es werden zusätzliche Gebühren werden verlangt (Ein seriöser Schweizer Kredit ohne Schufa wird immer ohne Vorkosten angeboten)
  • Es gibt keine TÜV-Zertifizierung oder anderes Gütesiegel
  • Es werden extrem niedrige Zinsen in Aussicht gestellt, die nichts mit der Marktsituation zu tun haben
  • Der Vermittler finanziert sich nicht ausschließlich aus der Provision
  • Es wird komplett auf eine Bonitätsprüfung verzichtet
  • Auch Arbeitslosen wird eine bedingungslose Kreditgewährung versprochen

Bei diesen Alarmsignalen sollten Sie von einer Kreditaufnahme Abstand nehmen und sich einen anderen Anbieter suchen, denn in der überwiegenden Mehrzahl ist der Schweizer Kredit durchaus seriös. Hilfreich kann es auch immer sein, die Schweizer Kredit Erfahrungen anderer Kreditnehmer unter die Lupe zu nehmen. Dazu gibt es entsprechende Bewertungsportale oder Sie googeln den Namen des Anbieters.

FAQ: Die wichtigsten Fragen schnell beantwortet

Zum Abschluss dieses Ratgebers wollen wir Ihnen noch die wichtigsten Fragen beantworten, die bei dieser Thematik immer wieder aufkommen. In einer Art FAQ finden Sie kurze und kompakte Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Auch wenn bei einem Kredit aus der Schweiz auf eine in Deutschland typische Schufa-Abfrage verzichtet wird, kann nicht jeder ein solches Darlehen aufnehmen. Ähnlich wie bei einem Sofortkredit oder einem Umschuldungskredit in Deutschland müssen Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen, um der Bank zu zeigen, dass Sie ein Darlehen durchaus rechtzeitig und vollständig abbezahlen können:

  • Regelmäßiges Einkommen und/oder entsprechende Sicherheiten
  • Allgemein eine ausreichende Bonität
  • Bankkonto in Deutschland
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Volljährigkeit

Findet beim Schweizer Kredit eine Bonitätsprüfung statt?

Ja. Auch wenn auf eine Abfrage des Schufa-Bonitäts-Scores verzichtet wird, findet dennoch eine Bonitätsprüfung statt. Sie müssen also ein gewisses, regelmäßiges Einkommen oder entsprechende Sicherheiten vorweisen können, um einen Schweizer Kredit gewährt zu bekommen.

Wie lange dauert das Prozedere?

Das hängt ganz davon ab, bei welcher Bank Sie welchen Kredit zu welchen Konditionen abschließen. In der Regel wird der Kredit bei einer Schweizer Bank online beantragt. Je nachdem, ob die benötigten Unterlagen per Post oder elektronisch versendet werden und welchen Weg Sie für den Nachweis Ihrer Identität wählen (zum Beispiel Postident oder Videoident-Verfahren), vergehen üblicherweise etwa 3 bis 7 Werktage, bis Sie über das Geld verfügen können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, Durchschnitt: 4,88 von 5)