Kreditkarten Vergleich
DIREKT-EINSTIEG
 
 
 

Wie hoch sind die Gebühren zum Geld abheben und im Ausland?

FragenKategorie: AllgemeinWie hoch sind die Gebühren zum Geld abheben und im Ausland?
Thorsten B. asked 3 Jahren ago

Was kommen eigentlich an Gebühren auf mich zu, wenn ich mit einer Kreditkarte Geld abhebe und vor allem bei einem Urlaub im Ausland?

6 Antworten
Marion answered 3 Jahren ago

Da Kreditkarten ja bereits weltweit akzeptiert werden, kann damit bargeldlos eingekauft oder Bargeld abgehoben werden. Im Urlaub kannst Du die Kreditkarte nutzen, um ohne Gebühren in der Landeswährung Geld abzuheben. Dadurch belastest Du die Reisekasse nicht zusätzlich und Du hast mehr Geld zur Verfügung.
Aber genauer Informationen dazu findest du auch hier: http://www.crcg.de/kreditkartenvergleich/gebuehrenfreie-kreditkarte/

Wuschel answered 3 Jahren ago

Normalerweise fallen beim Einkaufen mit Kreditkarte normalerweise keine Gebühren an. Denn laut EU-Verordnung dürfen Banken in Europa keine höheren Gebühren als im Inland berechnen. Sobald Du im Ausland mit der Kreditkarte bezahlst, reißen Dir viele Banken eine Gebühr für den Auslandseinsatz vom Konto. Diese Gebühren richten sich nach dem jeweiligen Umsatz und können zwischen 1 bis 2 Prozent des Zahlungsbetrags liegen. Zusätzlich sollte man bei Zahlungen mit Kreditkarte in Fremdwährung den Wechselkurs beachten. Denn nicht jede Bank hat einen einheitlichen Wechselkurs bei der Abrechnung und das bedeutet zusätzliche Kosten für Dich.

A-Mira answered 3 Jahren ago

Da muss ich mich anschließen, es stimmt, die meisten Kreditkartenanbieter berechnen eine Transaktionsgebühr, sobald die Kreditkarte im Ausland benutzt wird. Bei vielen Kreditkarten wird beim Abheben und für die Fremdwährung Gebühren fällig. Bei manchen Banken musst Du sogar Zuschlag auf den Wechselkurs bezahlen und dieser Kurs kann bei jeder Bank unterschiedlich sein.

Camper answered 2 Jahren ago

Hallo Thorsten, Du solltest ebenfalls wissen, dass von vielen Banken außerhalb der EU zusätzliche Gebühren in Form des Auslandseinsatzentgeltes berechnet werden. Also die Fremdwährung wird in Euro umgerechnet und für Kreditinstitute ein ziemlicher Aufwand, den sie sich bezahlen lassen. Auf diese Weise können ziemliche Kosten auf Dich zukommen. Eine gute Alternative wäre dagegen eine Reisekreditkarte, damit kann man weltweit oder wenigstens im Euroraum in der Landeswährung ohne zusätzliche Gebühr Geld abheben. Im EU-Ausland zahlst Du normalerweise keine Gebühren mit der anbietereigenen Kreditkarte. Bei Fremdbanken ist das anders, diese berechnen eine Abhebungsgebühr von zwei bis vier Prozent vom dem Betrag, den Du abgehoben hast, das heißt, die Bank akzeptiert die Kreditkarte nicht.

Tom Tom answered 2 Jahren ago

Mittlerweile lassen viele Banken an Ihren Automaten auch Abhebungen mit Kreditkarten zu. Dennoch solltest Du darauf achten, welche freigeschaltet sind. Das siehst Du durch einen Aufkleber an den Automaten oder das Kartensymbol auf dem Bildschirm. Dann kannst Du sicher sein, das die Abhebung kostenlos ist. Im Ausland mit der Kreditkarte Geld abheben kann teuer werden. Das sind meistens 2 Prozent von dem Betrag, den Du abhebst, mindestens 5,11 EUR und zuzüglich das Entgelt für Auslandseinsatz. Da solltest Du schon überlegen, ob Du immer kleine Beträge oder doch einen größeren abhebst, damit die Kosten nicht explodieren.

Hansemann answered 2 Jahren ago

Es sollte im Ausland schon darauf geachtet werden, ob die Bank, bei der man Geld abheben will, die Kreditkarte akzeptiert. Denn ansonsten kann es recht teuer werden. Für den Auslandseinsatz zahlt man immer, doch die Gebühren kannst Du Dir sparen, wenn Du nach Automaten guckst, die Deine Kreditkarte akzeptiert. Aber im Kreditkarten Vergleich (http://www.crcg.de/kreditkartenvergleich/) findest du ja alle Informationen dazu.

Deine Antwort

17 + 19 =